Ladefarm

In Gridware steht „Ladefarm“ für eine komplexere Smart-Grid Topologie, die nicht zwingend nur aus Ladestationen besteht.

Eine typisches Beispiel wäre ein Parkplatz mit Ladestationen und einer Solar-Anlage.

Prosumer (also lokale Stromerzeuger) werden dabei in der Regel über Smart Meter abstrahiert.

Die Ladefarm dient dazu, ein übergreifendes Energie-Management mit dynamischer Max.-Wert-Vorgabe zu realisieren und hat ansonsten große Ähnlichkeit mit einem Ladecluster.

Teilen Sie diesen Beitrag

This post is also available in: English (Englisch)

Das könnte dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen